Poolüberdachungen
technische Details

Die Schienensysteme der Schwimmbadüberdachung

Die nur 12 mm hohe Komfort-Laufschiene ist Barfuß äußerst trittfreundlich.

STANDARD bis 6 m Breite bei den Modellen Sun / Sky / Star / Star-Plus / Visual / Harmonie

Um eine permanente Windsicherung zu gewährleisten, ist in der gesamten Länge der Laufschiene eine Rille eingearbeitet. Darin laufen je Segment 4 Sturmschutzanker. Deshalb steht jedes Segment der Schwimmbad-Überdachung in allen Positionen sicher vor plötzlich aufkommenden Winden und kann somit keinen Schaden verursachen.

Im Modulsystem fugenlos, Bahnenzahl 1- 2-3-4-5-6-teilig

Die nur 20 mm hohe Flachschiene trittfreundlich


STANDARD bei Practic / Creative / Professional und allen anderen Überdachungen über 6 m Breite.

Um eine permanente Windsicherung zu gewährleisten, ist in der gesamten Länge der Laufschiene eine Rille eingearbeitet. Darin laufen je Segment 4 Sturmschutzanker. Deshalb steht jedes Segment der Schwimmbad-Überdachung in allen Positionen sicher vor plötzlich aufkommenden Winden und kann somit keinen Schaden verursachen.

Im Modulsystem fugenlos, Bahnenzahl 1- 2-3-4-5-6-teilig

Einbaurahmen für die 12 mm superflach Komfortlaufschiene


Ermöglicht eine größere Genauigkeit bei der Montage und eine bodeneb Versenkung der Laufschiene.

Der Einbaurahmen gewährleistet einen absolut geraden und ebenen Untergrund für die Super-Komfort-Flachschiene 12 mm hoch. Der Einbaurahmen gewährleistet zudem bei versenktem Einbau der Schiene einen einfachen und perfekten Rahmen. Der Einbaurahmen ist hohl und verfügt über Aussparungen um ein einfaches Einbetonieren zu gewährleisten.

Die Laufrollen

 

Die Rollen für die Flachschiene 20 mm sind entsprechend größer, ansonsten sind die technischen Details gleich.

Die Polycarbonat-Verglasung


Polycarbonat-Klarglas-Verglasung

 

  • hervorragende Optik durch den einzigartigen Kristalglaseffekt

  • schlagfest und widerstandsfähig gegen Hagel oder mechanische Einwirkungen

  • UV-stabil, ohne dass es einer Oberflächenbeschichtung bedarf

  • absolut vergilbungsresistent

Schwimmend eingebaute Verglasung:

  • Wärmeausdehnung ohne Wellenbildung

  • Hervorragende Abdichtung

  • Geräuschdämmung bei Niederschlag

  • Vorbildliche Gesamtoptik

Polycarbonat-Doppelsteg-Verglasung

 

  • schlagfest  und widerstandsfähig gegen Hagel oder mechanische Einwirkungen

  • sehr formstabil gegen Schnee- und Windlasten

  • unzerbrechlich – splitterfrei, daher keine Unfallgefahr

  • schwer entflammbar nach DIN 4102

  • UV-stabil durch eine entsprechende Oberflächenbeschichtung

  • absolut vergilbungsresistent

  • 8 mm Verglasungsstärke bis 6,00 m Überdachungsbreite
    (k-Wert 3,4 W/m² K)

  • 10 mm Verglasungsstärke ab 6,00 m Überdachungsbreite
    (k-Wert 3,3 W/m² K)

Dichtungssystem

 

Die Dichtungen sind hochwertige Silikondichtungen, diese Dichtungen sind extrem elastisch, auch bei extremer Kälte, UV-beständig und verrottungsfrei, zudem setzen Silikondichtungen im Gegensatz zu üblich verwendeten EPDM-Dichtungen keine Algen an.

Türen, Klappen, Front- und Rückwandunterseiten, die einzelnen Segmente, einfach alles, wird durch eine entsprechende Dichtungen zueinander abgedichtet.

Das berührungslose Dichtungssystem zwischen den Segmenten:

 

Herausragend und ganz entscheidend ist die Abdichtung der Segmente zueinander!
 

  • Die Abdichtung erfolgt vom unteren Element aus - berührungslos

  • Keine Scheibenberührung

  • kein Verkratzen der Verglasung

  • Der Schiebevorgang verläuft vollkommen ungebremst und dadurch extrem leicht.
     

Die Dichtung schließt genau in dem Moment, in dem die Segmente in Ihrer richtigen Position im geschlossenen Zustand einrasten.

Die Leichtgängigkeit!

 

Die Aquacomet Überdachungen zeichnen sich durch eine besondere Leichtgängigkeit aus, die Elemente gleiten extrem leicht über die Schienen.

Die Kombination aus doppelt mit Edelstahllagern gelagerten Laufrollen aus POM (Polyoximethylen-Kunststoff) und dem einzigartigen berührungslosem Dichtsystem aus Silikondichtungen lassen sich selbst größte Elemente kinderleicht schieben.

Türen & Klappen

Hochklappbare Vorderwand und / oder Rückwand

 

Grundsätzlich kann jedes Modell mit einer hochklappbaren Vorder- bzw. Rückwand ausgerüstet werden. Diese ermöglicht das Überwinden von Hindernissen wie das z.B. einer Einstiegsleiter.

Da eine herausnehmbare Vorderwand auf lange Sicht unpraktisch ist, ist dies die meist verwendete Variante um den gesamten Raum des Bades zu nutzen ohne ganz öffnen zu müssen bzw. Hindernisse zu überwinden.

 

Die Abbildung zeigt eine erhöhte Klappe mit 60 cm (Standard 40 cm) lichtem Maß am Modell Sky.

Seitenschiebetüre:

(nur im größten Element möglich)


jedes Modell kann mit einer Seitenschiebetüre ausgerüstet werden, diese ermöglicht bei sehr flachen Überdachungen auch im geschlossenen Zustand der Überdachung das bequeme Einsteigen. Bei flachen Überdachungen reicht die Seitenschiebetüre bis zur Mitte der Überdachung und ermöglicht so einen bequemen aufrechten Zugang. Ein Einsatz ist sowohl im ersten wie auch im zweiten Feld des größten Elements möglich (hier im zweiten Feld).
Die Seitenschiebetüren sind abschließbar, mit Griffen Innen und Außen für beidseitige Bedienung, sowie einer zuverlässigen Abdichtung durch Silikondichtlippen.

Drehtüre

 

Eine Drehtüre ist ebenfalls in Rückwänden möglich.

Die Drehtüre ist abschließbar, mit Griffen innen und außen für beidseitige Bedienung, sowie einer zuverlässigen Abdichtung versehen.

Schiebetüre

 

In doppelter oder einfacher Ausführung in der Front- oder / und Rückwand möglich (je nach Modell)

 

Schwelle zum Hochklappen

 

Eine Schwelle zum Hochklappen dient zum überwinden kleiner Hindernisse und auch als Belüftungsschlitz.